Aktuelles

Seiten

2023-11-15

Aus organisatorischen Gründet fällt der geplante Fachtag „Gemeinsames Handeln gegen institutionellen Rassismus“ am 15.11.2023 im…

[mehr]

2023-10-6

Für einen guten Start ins neue KiTa Jahr starten wir mit einem vollen Bauch und etwas zu knabbern.

Das Thema ‚Essen und Trinken‘ eignet…

[mehr]

2023-8-12

Mit der Flagge der LSBT*I*Q+-Community will das Begegnungszentrum ein klares Zeichen setzen:
Vielfalt und Inklusion sind ein ganzjähriges…

[mehr]
Seiten

Teilhabe von Familien bei sensiblen Themen

Die Kolleginnen der Frühen Bildung sind im Bildungsnetzwerk südliche Friedrichstadt ( www.bildungsnetzwerk-südliche-friedrichstadt.de ).

Das Bildungsnetzwerk arbeitet mit dem Early Excellence Ansatz.

Wichtig für den Early Excellence Ansatz ist der Ethische Code. Dieser erklärt die Grundeinstellung gegenüber Familien, Kindern und Kolleg*innen.

Er sagt zum Beispiel, dass allen mit einem positiven Blick begegnet wird. Er sagt auch, dass eine gemeinsame Sprache gesucht wird und Informationen für alle zugänglich sind.

 

Die Kolleginnen der Frühen Bildung besuchten im Rahmen des Netzwerkes eine Werkstatt zum Thema:

„Der Ethische Code in der Anwendung im Alltag: Teilhabe von Eltern auch bei sensiblen Themen (wie z.B. psychosexueller Entwicklung)“.

 

Daniela Thörner ( www.daniela-thoerner.de ) war als Referentin eingeladen. Sie hat eine Anleitung für Eltern und Erwachsene geschrieben.

Das Buch heißt „Mädchen, Junge, Kind. Geschlechtersensible Begleitung und Empowerment von klein auf. Der familiar faces Verlag ( https://familiarfaces.de/ ) hat das Buch veröffentlicht.

Es hilft Familien und pädagogischen Fachkräften bei Fragen zu Geschlecht und Gender. Wir haben uns sehr gefreut, dass Frau Thörner uns sogar eine persönliche Widmung in unser Buch schrieb.

 

Vielen Dank an Frau Thörner und das Bildungsnetzwerk südliche Friedrichstadt für diese wunderbare Veranstaltung!

 

Heute ist der 14.07.2024

Teilhabe von Familien bei sensiblen Themen

Die Kolleginnen der Frühen Bildung sind im Bildungsnetzwerk südliche Friedrichstadt ( www.bildungsnetzwerk-südliche-friedrichstadt.de ).

Das Bildungsnetzwerk arbeitet mit dem Early Excellence Ansatz.

Wichtig für den Early Excellence Ansatz ist der Ethische Code. Dieser erklärt die Grundeinstellung gegenüber Familien, Kindern und Kolleg*innen.

Er sagt zum Beispiel, dass allen mit einem positiven Blick begegnet wird. Er sagt auch, dass eine gemeinsame Sprache gesucht wird und Informationen für alle zugänglich sind.

 

Die Kolleginnen der Frühen Bildung besuchten im Rahmen des Netzwerkes eine Werkstatt zum Thema:

„Der Ethische Code in der Anwendung im Alltag: Teilhabe von Eltern auch bei sensiblen Themen (wie z.B. psychosexueller Entwicklung)“.

 

Daniela Thörner ( www.daniela-thoerner.de ) war als Referentin eingeladen. Sie hat eine Anleitung für Eltern und Erwachsene geschrieben.

Das Buch heißt „Mädchen, Junge, Kind. Geschlechtersensible Begleitung und Empowerment von klein auf. Der familiar faces Verlag ( https://familiarfaces.de/ ) hat das Buch veröffentlicht.

Es hilft Familien und pädagogischen Fachkräften bei Fragen zu Geschlecht und Gender. Wir haben uns sehr gefreut, dass Frau Thörner uns sogar eine persönliche Widmung in unser Buch schrieb.

 

Vielen Dank an Frau Thörner und das Bildungsnetzwerk südliche Friedrichstadt für diese wunderbare Veranstaltung!

 

* Das Begegnungszentrum wird gefördert von
   der Beauftragten des Senats von Berlin für Integration und Migration.

Aktuelles

Seiten

2023-11-15

Aus organisatorischen Gründet fällt der geplante Fachtag „Gemeinsames Handeln gegen institutionellen Rassismus“ am 15.11.2023 im…

[mehr]

2023-10-6

Für einen guten Start ins neue KiTa Jahr starten wir mit einem vollen Bauch und etwas zu knabbern.

Das Thema ‚Essen und Trinken‘ eignet…

[mehr]

2023-8-12

Mit der Flagge der LSBT*I*Q+-Community will das Begegnungszentrum ein klares Zeichen setzen:
Vielfalt und Inklusion sind ein ganzjähriges…

[mehr]
Seiten

Teilhabe von Familien bei sensiblen Themen

Die Kolleginnen der Frühen Bildung sind im Bildungsnetzwerk südliche Friedrichstadt ( www.bildungsnetzwerk-südliche-friedrichstadt.de ).

Das Bildungsnetzwerk arbeitet mit dem Early Excellence Ansatz.

Wichtig für den Early Excellence Ansatz ist der Ethische Code. Dieser erklärt die Grundeinstellung gegenüber Familien, Kindern und Kolleg*innen.

Er sagt zum Beispiel, dass allen mit einem positiven Blick begegnet wird. Er sagt auch, dass eine gemeinsame Sprache gesucht wird und Informationen für alle zugänglich sind.

 

Die Kolleginnen der Frühen Bildung besuchten im Rahmen des Netzwerkes eine Werkstatt zum Thema:

„Der Ethische Code in der Anwendung im Alltag: Teilhabe von Eltern auch bei sensiblen Themen (wie z.B. psychosexueller Entwicklung)“.

 

Daniela Thörner ( www.daniela-thoerner.de ) war als Referentin eingeladen. Sie hat eine Anleitung für Eltern und Erwachsene geschrieben.

Das Buch heißt „Mädchen, Junge, Kind. Geschlechtersensible Begleitung und Empowerment von klein auf. Der familiar faces Verlag ( https://familiarfaces.de/ ) hat das Buch veröffentlicht.

Es hilft Familien und pädagogischen Fachkräften bei Fragen zu Geschlecht und Gender. Wir haben uns sehr gefreut, dass Frau Thörner uns sogar eine persönliche Widmung in unser Buch schrieb.

 

Vielen Dank an Frau Thörner und das Bildungsnetzwerk südliche Friedrichstadt für diese wunderbare Veranstaltung!

 

Teilhabe von Familien bei sensiblen Themen

Die Kolleginnen der Frühen Bildung sind im Bildungsnetzwerk südliche Friedrichstadt ( www.bildungsnetzwerk-südliche-friedrichstadt.de ).

Das Bildungsnetzwerk arbeitet mit dem Early Excellence Ansatz.

Wichtig für den Early Excellence Ansatz ist der Ethische Code. Dieser erklärt die Grundeinstellung gegenüber Familien, Kindern und Kolleg*innen.

Er sagt zum Beispiel, dass allen mit einem positiven Blick begegnet wird. Er sagt auch, dass eine gemeinsame Sprache gesucht wird und Informationen für alle zugänglich sind.

 

Die Kolleginnen der Frühen Bildung besuchten im Rahmen des Netzwerkes eine Werkstatt zum Thema:

„Der Ethische Code in der Anwendung im Alltag: Teilhabe von Eltern auch bei sensiblen Themen (wie z.B. psychosexueller Entwicklung)“.

 

Daniela Thörner ( www.daniela-thoerner.de ) war als Referentin eingeladen. Sie hat eine Anleitung für Eltern und Erwachsene geschrieben.

Das Buch heißt „Mädchen, Junge, Kind. Geschlechtersensible Begleitung und Empowerment von klein auf. Der familiar faces Verlag ( https://familiarfaces.de/ ) hat das Buch veröffentlicht.

Es hilft Familien und pädagogischen Fachkräften bei Fragen zu Geschlecht und Gender. Wir haben uns sehr gefreut, dass Frau Thörner uns sogar eine persönliche Widmung in unser Buch schrieb.

 

Vielen Dank an Frau Thörner und das Bildungsnetzwerk südliche Friedrichstadt für diese wunderbare Veranstaltung!