Aktuelles

Seiten

2023-11-15

Aus organisatorischen Gründet fällt der geplante Fachtag „Gemeinsames Handeln gegen institutionellen Rassismus“ am 15.11.2023 im…

[mehr]

2023-10-6

Für einen guten Start ins neue KiTa Jahr starten wir mit einem vollen Bauch und etwas zu knabbern.

Das Thema ‚Essen und Trinken‘ eignet…

[mehr]

2023-8-12

Mit der Flagge der LSBT*I*Q+-Community will das Begegnungszentrum ein klares Zeichen setzen:
Vielfalt und Inklusion sind ein ganzjähriges…

[mehr]
Seiten

INKLUSION IN BEWEGUNG VIELFALT IM RHYTHMUS DER KUNST

Ein Projekt von Artemisia, gefördert von der Aktion Mensch in Zusammenarbeit mit dem
Awo Begegnungszentrum.

 


Das Projekt „Inklusion in Bewegung“ beruht auf der Idee, eine Vielzahl multidisziplinärer
Aktivitäten über einen längeren Zeitraum anzubieten, um die soziale Interaktion zu fördern
und kreative Ideen und Ausdrucksformen auf eine breitere und inklusivere Weise zu
unterstützen, als es ein einzelner Workshop könnte.

 


Workshop Ausdrucksbewegung - Ausdruksbewegung "Aufnahme für Inklusion"
Unter der Leitung von Maria Cristina Canta.

 


Im Workshop „Aufnahme für Inklusion“ werden wir Worte, Bilder und Objekte als wertvolle
Hilfsmittel nutzen, um zu erforschen, wie der Körper und die Bewegung zu kraftvollen
Werkzeugen werden können, um Inklusion und Vielfalt zu fördern. Bewegungsübungen
ermöglichen es uns, unsere Emotionen auszudrücken, Stress abzubauen und tiefere
Verbindungen mit anderen zu schaffen.

 


Menschen unterschiedlichen Alters, unterschiedlicher Kulturen, mit und ohne
Beeindrächtigung kommen zusammen, um durch Bewegung und Tanz Sequenzen zu
schaffen, die ihnen helfen, über sich selbst in Beziehung zueinander nachzudenken.

 


Alle info: https://www.artemisiaprojekt.de/de/inklusion-in-bewegung-2023/

 


Nächste Treffen:
15. und 22. April,
27. Mai
3. und 10. Juni.

Jeweils von 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr.

 


Für Informationen schreiben Sie an:
mariacristina.canta@artemisiaprojekt.de

 

 

 

Bilder: Teilnehmer*innen des Workshops „Ausdrucksbewegung
- Aufnahme für Inklusion“ von Artemisia e.V. im AWO-Begegnungszentrums

Heute ist der 14.07.2024

INKLUSION IN BEWEGUNG VIELFALT IM RHYTHMUS DER KUNST

Ein Projekt von Artemisia, gefördert von der Aktion Mensch in Zusammenarbeit mit dem
Awo Begegnungszentrum.

 


Das Projekt „Inklusion in Bewegung“ beruht auf der Idee, eine Vielzahl multidisziplinärer
Aktivitäten über einen längeren Zeitraum anzubieten, um die soziale Interaktion zu fördern
und kreative Ideen und Ausdrucksformen auf eine breitere und inklusivere Weise zu
unterstützen, als es ein einzelner Workshop könnte.

 


Workshop Ausdrucksbewegung - Ausdruksbewegung "Aufnahme für Inklusion"
Unter der Leitung von Maria Cristina Canta.

 


Im Workshop „Aufnahme für Inklusion“ werden wir Worte, Bilder und Objekte als wertvolle
Hilfsmittel nutzen, um zu erforschen, wie der Körper und die Bewegung zu kraftvollen
Werkzeugen werden können, um Inklusion und Vielfalt zu fördern. Bewegungsübungen
ermöglichen es uns, unsere Emotionen auszudrücken, Stress abzubauen und tiefere
Verbindungen mit anderen zu schaffen.

 


Menschen unterschiedlichen Alters, unterschiedlicher Kulturen, mit und ohne
Beeindrächtigung kommen zusammen, um durch Bewegung und Tanz Sequenzen zu
schaffen, die ihnen helfen, über sich selbst in Beziehung zueinander nachzudenken.

 


Alle info: https://www.artemisiaprojekt.de/de/inklusion-in-bewegung-2023/

 


Nächste Treffen:
15. und 22. April,
27. Mai
3. und 10. Juni.

Jeweils von 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr.

 


Für Informationen schreiben Sie an:
mariacristina.canta@artemisiaprojekt.de

 

 

 

Bilder: Teilnehmer*innen des Workshops „Ausdrucksbewegung
- Aufnahme für Inklusion“ von Artemisia e.V. im AWO-Begegnungszentrums

* Das Begegnungszentrum wird gefördert von
   der Beauftragten des Senats von Berlin für Integration und Migration.

Aktuelles

Seiten

2023-11-15

Aus organisatorischen Gründet fällt der geplante Fachtag „Gemeinsames Handeln gegen institutionellen Rassismus“ am 15.11.2023 im…

[mehr]

2023-10-6

Für einen guten Start ins neue KiTa Jahr starten wir mit einem vollen Bauch und etwas zu knabbern.

Das Thema ‚Essen und Trinken‘ eignet…

[mehr]

2023-8-12

Mit der Flagge der LSBT*I*Q+-Community will das Begegnungszentrum ein klares Zeichen setzen:
Vielfalt und Inklusion sind ein ganzjähriges…

[mehr]
Seiten

INKLUSION IN BEWEGUNG VIELFALT IM RHYTHMUS DER KUNST

Ein Projekt von Artemisia, gefördert von der Aktion Mensch in Zusammenarbeit mit dem
Awo Begegnungszentrum.

 


Das Projekt „Inklusion in Bewegung“ beruht auf der Idee, eine Vielzahl multidisziplinärer
Aktivitäten über einen längeren Zeitraum anzubieten, um die soziale Interaktion zu fördern
und kreative Ideen und Ausdrucksformen auf eine breitere und inklusivere Weise zu
unterstützen, als es ein einzelner Workshop könnte.

 


Workshop Ausdrucksbewegung - Ausdruksbewegung "Aufnahme für Inklusion"
Unter der Leitung von Maria Cristina Canta.

 


Im Workshop „Aufnahme für Inklusion“ werden wir Worte, Bilder und Objekte als wertvolle
Hilfsmittel nutzen, um zu erforschen, wie der Körper und die Bewegung zu kraftvollen
Werkzeugen werden können, um Inklusion und Vielfalt zu fördern. Bewegungsübungen
ermöglichen es uns, unsere Emotionen auszudrücken, Stress abzubauen und tiefere
Verbindungen mit anderen zu schaffen.

 


Menschen unterschiedlichen Alters, unterschiedlicher Kulturen, mit und ohne
Beeindrächtigung kommen zusammen, um durch Bewegung und Tanz Sequenzen zu
schaffen, die ihnen helfen, über sich selbst in Beziehung zueinander nachzudenken.

 


Alle info: https://www.artemisiaprojekt.de/de/inklusion-in-bewegung-2023/

 


Nächste Treffen:
15. und 22. April,
27. Mai
3. und 10. Juni.

Jeweils von 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr.

 


Für Informationen schreiben Sie an:
mariacristina.canta@artemisiaprojekt.de

 

 

 

Bilder: Teilnehmer*innen des Workshops „Ausdrucksbewegung
- Aufnahme für Inklusion“ von Artemisia e.V. im AWO-Begegnungszentrums

INKLUSION IN BEWEGUNG VIELFALT IM RHYTHMUS DER KUNST

Ein Projekt von Artemisia, gefördert von der Aktion Mensch in Zusammenarbeit mit dem
Awo Begegnungszentrum.

 


Das Projekt „Inklusion in Bewegung“ beruht auf der Idee, eine Vielzahl multidisziplinärer
Aktivitäten über einen längeren Zeitraum anzubieten, um die soziale Interaktion zu fördern
und kreative Ideen und Ausdrucksformen auf eine breitere und inklusivere Weise zu
unterstützen, als es ein einzelner Workshop könnte.

 


Workshop Ausdrucksbewegung - Ausdruksbewegung "Aufnahme für Inklusion"
Unter der Leitung von Maria Cristina Canta.

 


Im Workshop „Aufnahme für Inklusion“ werden wir Worte, Bilder und Objekte als wertvolle
Hilfsmittel nutzen, um zu erforschen, wie der Körper und die Bewegung zu kraftvollen
Werkzeugen werden können, um Inklusion und Vielfalt zu fördern. Bewegungsübungen
ermöglichen es uns, unsere Emotionen auszudrücken, Stress abzubauen und tiefere
Verbindungen mit anderen zu schaffen.

 


Menschen unterschiedlichen Alters, unterschiedlicher Kulturen, mit und ohne
Beeindrächtigung kommen zusammen, um durch Bewegung und Tanz Sequenzen zu
schaffen, die ihnen helfen, über sich selbst in Beziehung zueinander nachzudenken.

 


Alle info: https://www.artemisiaprojekt.de/de/inklusion-in-bewegung-2023/

 


Nächste Treffen:
15. und 22. April,
27. Mai
3. und 10. Juni.

Jeweils von 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr.

 


Für Informationen schreiben Sie an:
mariacristina.canta@artemisiaprojekt.de

 

 

 

Bilder: Teilnehmer*innen des Workshops „Ausdrucksbewegung
- Aufnahme für Inklusion“ von Artemisia e.V. im AWO-Begegnungszentrums